Schubkasten - Brennnesseln


Brennnessel lässt sich vielseitig einsetzen: Erstens schmeckt Brennnessel köstlich zum Kochen, sie kann aber auch dazu beitragen, die Gesundheit von Ihnen und Ihrem Gemüsegarten zu schützen. Doch wie sät und kultiviert man wilde Brennnessel im eigenen Garten? Das ist eine ernste Angelegenheit, denn entgegen dem Anschein ist die Brennnessel eine Pflanze, die sorgfältige Pflege erfordert!

Säen Sie Ihre Samen direkt in die Growbox 🌱

Legen Sie den Torf rund auf den Boden der Kiste und geben Sie 20 cl Wasser hinzu. Lassen Sie das Wasser eine Stunde lang einwirken, dann vergrößert sich das Volumen des Torfs um das Siebenfache. Achten Sie darauf, die Klumpen am Ende des Vorgangs zu trennen.

Anschließend die Samen 1 cm tief einpflanzen und mit Torf bedecken.

Und da haben Sie es, Sie müssen nur noch warten, bis es wächst!

Wie säe ich meine Brennnesselsamen aus?

• Brennnessel anzubauen ist einfach. Brennnesselsamen im Herbst, Frühling oder im Sommer säen. Unter all diesen Bedingungen keimen Samen. Wenn Sie sie im Herbst säen, keimen sie und überstehen dann den Winter problemlos.

​• Samen verstreut und flach in die Erde einbringen. Gießen Sie sie jeden Tag leicht mit einem Sprühgerät, ohne sie zu ertränken.

​• Brennnesselsamen keimen relativ schnell, die ersten Sämlinge erscheinen voraussichtlich in weniger als zwei Wochen.

• Halten Sie den Boden bis zur Keimung feucht.

​• Verpflanzen Sie die Pflanzen in einen Topf oder in Ihren Garten, um eine optimale Entwicklung zu fördern und verwenden Sie sie beispielsweise in Suppen!

AngebotCHF 25.00